Neuigkeiten / Interessantes

news

26.07.2017: Schlechte Bewertung für „Getsurance“

Die unter dem Markennamen „Getsurance“ vertriebenen und online abschließbaren BU-Tarife „Job Comfort“ und „Job Premium“ wurden schon von mehreren Makler wegen der vielen und teilweise unklar formulierten Leistungsausschlüsse hart kritisiert. Jetzt hat auch das Analysehaus Morgen & Morgen die Tarife mit nur zwei Sternen (schwach) bewertet.

Das Gefährliche daran ist, dass man diese Tarife angeblich schnell in nur wenigen Minuten online abschließen kann. Aber in wenigen Minuten kann der durchschnittliche Kunde die Versicherungsbedingungen weder lesen noch verstehen. Die echten Probleme der Kunden sind intransparente Versicherungsbedingungen – und nicht, dass man eine BU-Versicherung bisher nicht online abschließen konnte.

03.05.2017: AssCompact AWARD – BU/Arbeitskraftabsicherung 2017

Die Studie „AssCompact AWARD – BU/Arbeitskraftabsicherung“ untersucht, wie sich das Geschäft ungebundener Vermittler im Bereich der BU-/Arbeitskraftabsicherung auf die Produktanbieter verteilt und wie zufrieden sie mit den einzelnen Serviceleistungen der Produktgeber sind. In der Kategorie selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung verteidigt die „Alte Leipziger“ unangefochten Platz 1, gefolgt von „Swiss Life“ und „Volkswohl Bund“. An der durchgeführten Umfrage beteiligten sich 452 Makler und Mehrfachagenten.

Interessenten sollten trotzdem die BU-Tarife aller Versicherer kritisch vergleichen, denn die Beiträge – und manchmal sogar die Versicherungsbedingungen – sind sehr stark von der ausgeübten Berufstätigkeit abhängig. Insofern können bei bestimmten Berufen, Vorerkrankungen oder Freizeitrisiken durchaus auch Tarife anderer BU-Versicherer empfehlenswerter sein.

25.11.2016: Berufsunfähigkeitsversicherung für Kinderkrankenschwester bzw. Kinderkrankenpfleger – aktuell besonders günstig

Normalerweise zählen Krankenschwestern bzw. -pfleger zu den eher risikoreicheren Berufen und müssen relativ hohe Beiträge für eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung bezahlen.

Doch wer derzeit als Kinderkrankenschwester bzw. Kinderkrankenpfleger tätig ist oder sich in einer solchen Ausbildung befindet, kann seine Berufsunfähigkeitsversicherung aktuell bei der InterRisk (Tarif XXL) einzigartig gut und preiswert beantragen. Diese Chance sollten Sie nutzen. Denn niemand weiß, wie lange diese günstige Berufsgruppeneinstufung dort noch gilt. Aber einmal abgeschlossen – bleiben sowohl die „5-Sterne“-Versicherungsbedingungen des „XXL“-Tarifs, als auch die günstigen Beiträge für die gesamte Versicherungsdauer erhalten

So kann beispielsweise eine gesunde 25-jährige Kinderkrankenschwester ohne besondere Freizeitrisiken eine monatliche BU-Rente in Höhe von 1.500 € bis zum 65. Lebensjahr zu einem monatlichen Zahlbeitrag von nur 69,20 € vereinbaren und erhält mit dem „XXL“-Tarif der InterRisk einen BU-Schutz mit mehrfach ausgezeichneten Versicherungsbedingungen. Bei vergleichbaren Tarifen anderer Versicherer liegt der monatliche Zahlbeitrag bei über 100 € (siehe Tabelle unten).

Berechnung Krankenschwester

Den noch etwas preiswerteren „XL“-Tarif würden wir Ihnen wegen der eingeschränkten Versicherungsbedingungen nur in Ausnahmefällen empfehlen!

Auf unserer Website finden Sie viele Tipps für einen optimalen BU-Schutz. Sie können aber auch gleich unseren Vergleich nutzen und sich über Beiträge und Versicherungsbedingungen für die von Ihnen gewünschte Absicherung informieren. Oder Sie vereinbaren einen Termin für eine kostenlose, aber umfassende Online-Beratung.